Die großen Wechselausstellungen

17.09.13 > 02.03.14

Will Eisner, vom Spirit zum Comicroman

Der Amerikaner Will Eisner (1917-2005) wird einstimmig als einer der weltweit anerkannten Meister der Comic-Zeichnung des 20. Jahrhunderts angesehen. Er wurde zunächst durch die Kreation von Spirit (1940) bekannt, einem Rächer im blauen Anzug und Filzhut, dessen einzige Referenz in puncto Kleidung an die etwas früher entstandenen Superhelden in einer kleinen Augenmaske besteht. Doch der Bekanntheitsgrad von Will Eisner beruht genauso auf der Erfindung des Begriffs „graphic novel“ (Comicroman), dem Format der Werke, das er in der zweiten Hälfte seines Lebens verwendete, um Geschichten aus der Stadt, über das Judentum und allgemeiner über die Verhältnisse zwischen den Menschen zu erzählen. Die Ausstellung beruht auf einer außerordentlichen Sammlung von Originaldokumenten und erinnert dadurch an einen der Begründer des modernen Comics.
Kurator: Paul Herman

Tags : Museum / Strip / Ausstellung

***Back

© 2018 — Belgischen Comic-Zentrum

Web design & development by Typi