Die großen Wechselausstellungen

11.12.18 > 26.05.19

Urbanus

Anfang der 1980er Jahre hatte Willy Linthout (1953) - ein damals quasi unbekannter belgischer Zeichner - die Idee zu einer Geschichte, die sich an den bereits berühmten belgischen Comic Urbanus (1949) anlehnte. So entstand 1983 „Het fritkotmysterie“ (oder das Geheimnis der Pommesbude), das erste Album einer Saga, die es auf über 170 Bände bringen sollte. Die Serie hatte unmittelbar Erfolg, was für einen Familien-Comic gänzlich ungewöhnlich ist. Der Comic Urbanus ist tatsächlich ein reines „Underground“-Produkt, fast schon Ekel erregend, mit enormem kommerziellen Effekt. Eine Serie mit total kopfloser Logik, in der die absurdesten Figuren auftauchen und wo Widersinn allgegenwärtig ist. Und das seit 35 Jahren. Das Belgische Comic-Zentrum begrüßt Sie in dem surrealistischen und abwegigen Universum von Urbanus, dass Sie auf jeden Fall in lautes Lachen ausbrechen lässt!

Kurator: Kurt Morissens


 

Tags : Museum / Strip / Ausstellung / Ausgabe

Videos


***Back

© 2018 — Belgischen Comic-Zentrum

Web design & development by Typi